Vorlesewettbewerb Kreisentscheid Mayen

Anna Mittnacht vertritt als Schulsiegerin das Bertha-von-Suttner Gymnasium in Mayen

Mitte Februar ging es in die dritte Runde des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels. Die ersten Hürden (Klassensiegerin und Schulsiegerin) hatte Anna Mittnacht bereits vor Weihnachten genommen. Nun trafen sich die besten Leseratten des Kreises in der Mayener Stadtbücherei. Die erste Runde hat sie mit einem lebhaften Vortrag aus ihrem Lieblingsbuch "Matilda" von Roald Dahl gemeistert und kam ohne Umschweife in die engere Auswahl der Besten.

Bei der Lektüre des Fremdtextes war sie allerdings als erste Kandidatin so aufgeregt, dass die Nerven versagten. "In dem Fremdtext waren so viele komische Wörter und Namen, wie zum Beispiel Mrs. Bumblebridge, die mich zum Stolpern brachten. Das war ganz schön ärgerlich, aber zum Glück konnte mich meine Mitschülerin Thea aufmuntern."

Alle Vorleser konnten sich über Urkunden und ein Buchgeschenk zur Würdigung ihrer tollen Leistung freuen.

"Schade, dass wir nächstes Jahr keine neue Chance zur Teilnahme bekommen", meinte ihre Freundin Thea, "jetzt wissen wir ja, worauf es ankommt."

Aber der Siegerin wünschen wir viel Erfolg in der nächsten Runde und allen anderen viel Spaß beim Schmökern.

(Mit Unterstützung von Frau Satzek, Anna Mittnacht und Thea Rogulji Klasse 6c)