Bertha-von-Suttner Gymnasium Andernach
Pressemitteilung der Ganztagsschule
08.12.2017


Kendama Workshop mit Ganztagsschüler/innen am Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach

Am 4.12. 2017 fand ein Kendama-Workshop mit Schüler/innen der GTS am BvSG statt.

Kendama ist ein japanisches Freizeit-und Konzentrationsspiel, das sich immer mehr Beliebtheit auch in Deutschland erfreut.

Bei dem Gerät handelt es sich um einen Holzgriff, an dem eine Holz- oder Kunststoff kugel mit einem ca 50cm langen Faden verbunden ist. Der Holzgriff hat eine Spitze und zwei runde Auflageflächen. Man muss nun versuchen, die Kugel auf die Auflageflächen oder Spitze zu platzieren. Dazu werden einige Tricks benötigt, die die Schüler/innen im Workshop eifrig lernten.

Sie übten so fleißig, dass sie nun vom 'Kendama Fieber' angesteckt sind.

'Das Spiel steht seit über 100 Jahren im japanischen Lehrplan, so Marc Wibbels, der Inhaber von Kendama Europe, der Meisterschaften in Deutschland organisiert und das Thema an Schulen bringt. Weiter sagte er: "Es ist erwiesen, dass Kendama die Konzentration fördert und besonders konzentrationsschwachen Kindern hilft, ihre schulischen Aufgaben zu bewältigen und sie haben auch noch Spaß dabei."


Durch das Programm führte Joseph Koffi-Que, Teilnehmer an vielen Meisterschaften, mit seinem Assistenten Victor, Schüler der 5. Klasse aus Remagen. Mit einem animierenden Programm sorgte er sowohl bei den GTS-lern als auch bei den teilnehmenden Lehrkräften für Begeisterung.

Karin Keelan (Koordination GTS)