Vorlesetag am Bertha-von-Suttner-Gymnasium

Der Kölner Schauspieler Markus Andreas Klauk kam am Freitag, 17.11., in die vollbesetzte Mensa des Bertha-von-Suttner-Gymnasium, um der Jahrgangstufe 5 aus einem spannenden Buch vorzulesen. Klauk, der der Einladung der Schule im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags gern gefolgt war, hatte das Buch "Moby Dick" mitgebracht. Aus diesem hatte er sich mehrere Dialogszenen gesucht, denen er mit seiner beeindruckenden Stimme Raum und Gefühl gab. Das Risiko des Walfangs, die Spannung des Aufbruchs, die Stimmung unter der Mannschaft und die Sehnsucht des Meeres konnte man förmlich greifen. Klauk, der vielen bekannten Werbeeinspielungen seine Stimme gegeben hat, stellte sich anschließend den Fragen der Schüler. Diese interessierte vor allem, in welchen Serien der Darsteller zu sehen gewesen ist (Alarm für Cobra 11, Unter uns, Soko Köln, Verbotene Liebe) und welcher Film sein bester gewesen sei. Diese Frage konnte er jedoch nicht eindeutig beantworten, weil jede Produktion ihren eigenen Reiz hatte. Die Dekoration der Mensa war von allen fünften Klassen auf jeweils einer Pinnwand mit ihren Deutschlehrern erstellt worden. Dabei war das Thema Wasser von allen Lerngruppen originell umgesetzt worden. Als Einstieg der Lesung hatte Frau Bals mit einer Englisch-Klasse eine szenische Improvisation auf Englisch eingeübt, die auch großen Applaus fand.