"Frankreich am Main" - Schülerinnen des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums besuchen die Buchmesse in Frankfurt

6:12 Uhr ab Andernach hieß es am Samstag, den 14. Oktober für sechs tapfere Schülerinnen des Leistungskurses Französisch der Jahrgangsstufe 13, die sich zu nachtschlafender Zeit, dazu noch in den Herbstferien, auf den Weg zur Buchmesse in Frankfurt machten. Ein langer Tag, der sich lohnen sollte, denn Frankreich war das Gastland der diesjährigen Buchmesse und es gab viel zu sehen rund um das Partnerland jenseits des Rheines. Eingeladen war die Schülergruppe mit ihrer Lehrerin Frau Reuter zur Preisverleihung des "Prix des lycéens allemands", die vor großem Publikum am Nachmittag im französischen Ehrenpavillon stattfand. Bei diesem Preis bewerten deutsche Jugendliche französische Jugendromane, die sie im Original lesen und kritisch besprechen. Da auch das Bertha-von-Suttner-Gymnasium an diesem Wettbewerb teilgenommen hatte, spendierte das Mainzer Institut français der Andernacher Gruppe die Eintrittskarten. Und so fanden sich gutgelaunte Schülerinnen mitten im Getümmel wieder und begutachteten neben französischer Literatur auch unzählige andere Werke und Menschen. Ob eine Lesung mit einem berühmten Krimiautor oder ein Blick in die bunte Welt japanischer Mangas und ihrer verkleideten Fans - es gab viel zu erleben bei strahlendem Herbstsonnenschein auf einem prall gefüllten Messegelände. Doch natürlich stand Frankreich im Mittelpunkt des Tages. Am Vormittag trafen die Schülerinnen die vier teilnehmenden französischen Autoren des Literaturwettbewerbs, die den lesebegeisterten Jugendlichen in französischer Sprache Rede und Antwort standen. Dabei gab es interessante Einblicke in die Arbeitsweise der Schriftsteller, die ausführlich über die Entstehung ihrer Werke berichteten. Aber natürlich darf beim Thema Frankreich auf einer Buchmesse auch der weltbekannte kleine Gallier nicht fehlen, der mit seinem wohlgenährten Freund die Römer verprügelt: Ein Gruppenfoto mit Asterix war daher Pflicht und erinnert alle noch lange an einen spannenden Ausflug in die Welt der Bücher.