Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach freut sich über die neue Schulküche

Förderverein spendet 6.000 Euro

Andernach. Obwohl das Thema Hauswirtschaft im Lehrplan von Gymnasien eigentlich keine Berücksichtigung findet, ist die Schulküche des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums (BvSG) in Andernach ein gern besuchter Raum. „Es gibt immer wieder Anlässe, wie beispielsweise Schulfeste, Plätzchen backen in der Vorweihnachtszeit oder gemeinsames Kochen mit Austauschschülern, bei denen eine Küche unentbehrlich ist“, sagt Karsten Tofote, stellvertretender Schulleiter des BvSG.

Nachdem die alte Küche in die Jahre gekommen war, können sich die Schülerinnen und Schüler nun über eine helle, moderne, ansprechende Küche, mit je zwei Herden, Backöfen und Spülen freuen. Neben zwei großen Arbeitsplatten zur Zubereitung von Speisen, bieten zahlreiche Unterschränke ausreichend Stauraum „Diese Anschaffung war nur durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins möglich“, bedankt sich Schulleiter Ulrich Hotz anlässlich der offiziellen Einweihung der Küche bei Monika Hammer, Vorsitzende des Fördervereins des BvSG Andernach. 6.000 Euro habe der Förderverein zu der 8.000 Euro teuren Küche beigesteuert, den Rest habe die Schule selbst gestemmt. Die Küche sei nicht zur Mittagsversorgung der Schülerinnen und Schüler vorgesehen - diese findet in der Mensa statt - sondern sei Maßnahmen im schulischen Zusammenhang vorbehalten. „Als Ganztagsschule planen wir beispielsweise den Schülern im kommenden Schuljahr nachmittags eine Koch AG anzubieten“, so Hotz.

Ihren Testlauf hat die neue Schulküche bereits bestanden. „Vor einer Woche haben unsere Schüler/innen gemeinsam mit den Gastschülern aus Winnipeg/Kanada Pancakes gebacken“, erzählt Karsten Tofote. Monika Hammer freut sich, dass die Küche bei Schülern und Lehrern gleichermaßen gut ankommt. „Unser Ziel als Förderverein ist es, die Schulgemeinschaft und das friedliche Miteinander zu fördern“, sagt Hammer. „Wir möchten mit unserer Unterstützung den Schulalltag etwas erleichtern und auch ein wenig schöner machen. Deshalb versuchen wir immer, dort aktiv zu werden, wo die üblichen Schulmittel nicht ausreichen.“ So unterstützt der Förderverein beispielsweise die Musikveranstaltungen des BvsG und beteiligt sich an der Finanzierung von Sportgeräten. Unter anderem stiftet er auch die Preise als Anerkennung für hervorragende Leistungen beispielsweise beim Abitur.


Blick aktuell 10.04.207