Erste Hilfe am BvSG Andernach

20 Schülerinnen und Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums Andernach nahmen am Donnerstag, den 6. April unter der Leitung von Frau Hanna Spitzley vom DRK-Kreisverband Mayen-Koblenz erfolgreich an einer Erste Hilfe-Grundausbildung teil. In neun Unterrichtseinheiten lernten sie in Theorie und vor allem Praxis, je nach Notfallsituation die richtigen Sofortmaßnahmen zu ergreifen. Viele der TeilnehmerInnen sind an einer künftigen Mitarbeit im Sanitätsdienst der Schule (SSD) interessiert, andere nutzten diese Qualifikation für den Erwerb ihres Führer- bzw. eines Trainerscheins.

Die aktuellen Mitglieder des SSD trafen sich am Dienstag, den 4. April, um unter der Leitung von Kooperationslehrerin Frau Julia Fischer ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen. Dies gelang beispielsweise durch das Schminken und anschließende Versorgen von Wunden. Außerdem wurde dieser jährlich stattfindende SSD-Aktionstag dazu genutzt, die Betreuung anstehender Schulveranstaltungen wie z.B. Sportfeste durch die schulischen Ersthelfer zu planen und das Gemeinschaftsgefühl der engagierten Gruppe, die sich aktuell aus 18 Schülerinnen der 9. bis 12. Klassen zusammensetzt, zu stärken.

Die TeilnehmerInnen der Erste Hilfe-Grundausbildung des DRK am Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach.

Die aktuellen Mitglieder des Schulsanitätsdienstes des BvSG Andernach (mit geschminkten Wunden vor deren Versorgung): stehend v.l.n.r. Julia Thiessen, Sophie Adams, Elisa Foresta, Annalena Ulhas, Victoria Peters, Michelle Nedin, Jeannette Fischer, Sarah Röger, Julia Wörsdörfer, Janina Westerfeld, Frieda Werner, Julia Kirsch und SSD-Sprecherin Ebrar Erkoç; kniend: Ina Henrichsen und Anne Scherer.