6.Klasse mit Spaß beim ADAC-Fahrradturnier

Bei der selbstständigen Teilnahme im Straßenverkehr müssen Kinder und Jugendliche einerseits ihr Fahrrad sicher beherrschen, andererseits sollte das Fahrrad auch in einem verkehrstauglichen Zustand sein. Diese beiden Aspekte standen am Wandertag des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums im Vordergrund bei der Klasse 6b. Das Turnier wird unterstützt vom ADAC und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Gesundheit und Verkehr. Bundesweit nehmen über 300 000 Schüler/innen daran teil.
Nachdem alle 28 teilnehmenden Schüler/innen ihr Fahrrad in einen verkehrssicheren Zustand versetzt und auch ihren Fahrradhelm nicht vergessen hatten, schickte der Verkehrsobmann des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums Herr Dr. Huppers die Schüler auf einen ca. 200 m langen Parcours mit acht Aufgaben. Hierbei konnten sie wichtige Fahrtechniken (Spurwechsel, Handzeichen geben) demonstrieren, die sie im Straßenverkehr beherrschen müssen. Gleichzeitig zeigten die Schüler/innen beim Slalom, wie schnell und sicher sie ihr Fahrrad im Griff haben. Anschließend erhielten die Schüler noch wichtige Hinweise zum Straßenverkehr und zu den für Radfahrer relevanten Schildern durch ihren Klassenlehrer. Um den ADAC-Test zu vervollständigen, legten die Schüler/innen abschließend eine Prüfung mittels eines mehrseitigen Fragebogens zur Verkehrserziehung ab.

Unter den Augen der Schüler/innen der 10. Klasse, die als Wertungsrichter fungierten, belegten bei den Mädchen Lina Thönnes (3.Platz), Sophia Mohrs (2.Platz), Emily Knöppel (1.Platz) und bei den Jungen Till Köhler (3.Platz), Thomas Haller (2.Platz), Grigorij Stieber (1.Platz) die ersten Plätze. Die besten drei Mädchen und Jungen jeder Altersstufe wurden vom Schulleiter Herrn Hotz mit einer Urkunde und Gold-, Silber- und Bronzemedaillen ausgezeichnet. Alle anderen Teilnehmer bekamen die erfolgreiche Teilnahme mit einer Urkunde bestätigt.

Dass die Schüler/innen sich beim Turnier gegenseitig Anerkennung für tolle Leistungen zollten, aber auch Mut spendeten, wenn es einmal nicht so klappte, erfreute Klassenleiter Thorsten Scholz und Organisator Jürgen Huppers sehr. Dieser stellte bei der Siegerehrung nochmals in den Vordergrund, wie wichtig ein verkehrssicheres Fahrrad ist.

Die Siegerinnen und Sieger des ADAC-Fahrradturniers am BvS-Gymnasium zusammen mit
Verkehrsobmann Dr.Huppers (links) und Schulleiter Hotz (rechts).


Bei zahlreichen Übungen mussten die Schüler ihre Geschicklichkeit und ihr Können auf dem Fahrrad beweisen.