„Europa – Tag“ 2016 am BVS in Andernach

Auch in diesem Jahr durften sich die Schüler und Schülerinnen des Bertha-von-Suttner- Gymnasiums in Andernach, angesichts des alljährlichen „Europa - Tages “, wieder über einen Besuch von Landtagsabgeordneten sowie Politikern erfreuen. Zu Gast waren in diesem Jahr Frau Andrea Nahles ( Bundesministerin für Arbeit und Soziales), Frau Mechthild Heil (CDU) und Herr Clemens Hoch (SPD). In einer regen Diskussion zwischen den Schülern/Schülerinnen und den Politikern, konnte viel Neues über Politik und aktuelle Geschehnisse in der Region und in aller Welt erfahren werden. Dafür hatten sich die Schüler/Schülerinnen der einzelnen Klassen schon im Voraus Fragen überlegt, welche dann innerhalb der Diskussion von ausgewählten Schülerteams moderiert wurden. Zunächst wurden die neunten und zehnten Klassen in der vierten Stunde von Frau Heil und Herrn Hoch besucht, im Anschluss übernahm Frau Andrea Nahles in der fünften und sechsten Stunde die Leistungskurse Geschichte, Erdkunde und Sozialkunde. Frau Heil und Herr Hoch gingen besonders auf die Themen : die Flüchtlingskrise, die regionalen Wahlergebnisse sowie das Freihandelsabkommen ( TTIP) ein. Angesichts der aktuellen Wahlergebnisse konnte man die diesjährige Enttäuschung der CDU (31,8%) auch Frau Heil offensichtlich ansehen, wohingegen Herr Hoch von einem unerwarteten Erfolg seiner Partei, der SPD sprach, da sie die Landtagswahlen in diesem Jahr mit 36,2% für sich gewonnen hat. Andrea Nahles brachte den Schülern das Konzept, sowie die Vor- und Nachteile Europas näher. Als überzeugte Europäerin ist sie der festen Überzeugung, das Europa große Kompetenzen hat, es aber immer noch ausbaufähig ist. Dies unterstützt sie zusätzlich, indem sie sich durch regelmäßige Aufenthalte in Luxemburg, Großbritannien und vielen weiteren Ländern für den Erhalt der EU engagiert.In Bezug auf die Flüchtlingskrise sieht sie einen großen Nutzen darin, Flüchtlinge in unserem Land aufzunehmen und diese zu fördern und um unter anderem dem demographischen Wandel Deutschlands entgegenzuwirken. Abschließend lässt sich sagen, dass auch in diesem Jahr, der „Europa-Tag“ wieder ein voller Erfolg war. Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium ist jetzt schon voller Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen.

Marie Brockers und Anna Busenthür (10b)