Zirkus Furioso gastiert am Bertha von Suttner Gymnasium

"Hereinspaziert ins Zirkuszelt" - so begrüßte der Unterstufenchor des Bertha-von-Suttner Gymnasiums das Publikum zu seinem traditionellen "Little Concert" der Orientierungsstufe. Zu Beginn des Abends gab es zunächst eine instrumentale Eröffnung durch das Junior-Orchester. Unter der Leitung von Vitali Reitz auf der Cajon präsentierten die jungen Musiker im Ensemble und auch solistisch ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus unterschiedlichen Ländern.


Ebenso international wurde es dann auch im Zirkusmusical "Zirkus Furioso" von Peter Schindler, bei dem Zirkusdirektor Pimpelmoser und sein Aushilfsassistent, der "dumme August", mit den Launen ihrer Artisten und Zirkustieren zu hadern hatten. Da gab es beispielsweise einen Fakir, der Mittagsschlaf auf dem Nagelbrett machte, einen Tanzbären, der wegen einer Maus aus der Haut gefahren war und sich weigerte, sein Fell wieder anzuziehen, oder einen Zauberer, der verzweifelt den richtigen Zauberspruch suchte. Die verschiedenen Nummern wurden vom Chor, der von Monika Franzmann geleitet und von Georg Friedrich am Klavier begleitet wurde, musikalisch dargestellt und choreographisch untermalt. Während der im Halbkreis stehende Chor durch verschiedene Schrittfolgen immer in Bewegung war, visualisierten einzelne Mitglieder die Szenen in der Mitte der Bühne in humorvoller Weise: ein Elefantenpaar improvisierte einen lustigen Tanz, ein Messerwerfer versuchte mit Papiermessern eine Zielscheibe zu treffen, Flammenspeier nahmen eine gemalte Flamme aus Pappe an den Mund. Weder die hohen Temperaturen in der Turnhalle noch die Probleme mit den Headsets konnten den Chor davon abhalten, ihr ca. 80minütiges Stück auswendig mit viel Elan und Charme vorzutragen. Als das Stück damit endete, dass die anfangs verschwundene Assistentin Bella Stella mit ihrem Tiger wieder auftauchte und als Begründung für ihr Fehlen angab, dass sie Eis essen waren, mag das dem Wunsch manch eines Zuschauers (und wahrscheinlich auch Mitwirkenden) entsprochen haben.